SV Logo
Verein für Deutsche Schäferhunde(SV)
Ortsgruppe Reichertshausen


Weihnachtsessen und Jahreshauptversammlung

Wie bereits in den letzten Jahren findet auch heuer keine Weihnachtsfeier statt, dafür gehen wir gemeinsam (auf eigene Rechnung) essen. Termin hierfür ist Sonntag, der 22. Dezember 2019 um 12:00 Uhr, im Gasthaus "Ilmblick" in Hettenshausen.

Die Jahreshauptversammlung ist am 6. Januar 2020 um 18:00 Uhr im Vereinsheim. Es erfolgt noch eine schriftlich Einladung.

Die Vorstandschaft hofft bei beiden Terminen auf große Beteiligung

"Immer auf der richtigen Spur"

 Herbstprüfung der OG Reichertshausen


Unter diesem Motto waren 13 Teilnehmer zur Herbstprüfung der Ortsgruppe Reichertshausen, im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), am Samstag, den 19. Oktober, angetreten. Als Richter fungierte Herbert Kotzian aus Ulm.

Zur Begleithundeprüfung, die Einstiegsprüfung im Hundesport, traten Jörg Müsel mit Nelly, Ariane Scholz mit Dunja und Angelika Weiher mit den Hunden Ceno und Canny an. Alle vier Hunde haben bestanden
.
Zur Vielseitigkeitsprüfung IGP3, die aus den Unterabteilungen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst besteht, hatten drei Hundesportler gemeldet. Hier erzielte Patrick Bierlinger mit seiner Hündin Fly 280 von 300 möglichen Punkten und somit die Bewertung Sehr Gut. Die beiden anderen Teilnehmer haben das Prüfungsziel leider nicht erreicht.

Zur Fährtenhundeprüfung IFH1, bei der es darum geht, eine mindestens zwei Stunden alte und ca. 1200 Schritt lange Fährte mit sechs Winkeln und einer Verleitungsfährte, korrekt abzusuchen und dabei die vier verlorenen Gegenstände, die etwa die Größe eines Feuerzeuges haben, zu finden und korrekt zu verweisen, traten zwei Hundefreunde an. Der OG-Vorsitzende Anton Scheitler erzielte mit seinem Rüden Djago 94 von 100 möglichen Punkten und somit die Bewertung Sehr Gut,  Klara Partsch erreichte mit ihrer Nena 92 Punkte und ebenfalls ein Sehr Gut. 

Aus dem Rettungshundebereich starteten vier Aktive in der Sparte Mantrailing. Hierbei muss der Hund an einem der versteckten Person gehörenden Gegenstand Geruch aufnehmen und der Duftspur folgen, bis er die vermisste Person gefunden hat. Auch hierbei sind 100 Punkte zu vergeben.  Gabriele Durek erzielte davon mit Oktavia 90 Punkte und Sehr Gut, Gabriele Lindhofer bekam mit Mailo ein Gut mit 85 Punkten. Die beiden anderen Teilnehmerinnen haben leider nicht bestanden. 

Nach fast 10 Stunden ging ein spannender Wettkampftag mit einigen sehr schönen Ergebnissen zu Ende und die Hundefreunde freuen sich schon auf die nächste Saison.


Tolle Ergebnisse bei den Reichertshausener Hundefreunden


Bei herrlichem Frühlingswetter fand am 1. Mai eine Leistungsprüfung in der Ortsgruppe Reichertshausen im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) statt. Es gingen 10 Hundefreunde, davon 6 aus der OG Reichertshausen, mit ihren Vierbeinern an den Start, und alle haben das Prüfungsziel erreicht. 
Zu den Begleithundeprüfungen BH und BGH1 traten Andrea Dorn, Edith Kotzan, Anke Henning und Sandra Sohn mit ihren Hunden Elvis, Watson, Bijou und Luitpold an und haben mit guten Leistungen bestanden.
Super Ergebnisse gab es bei den Fährtenspezialisten, die in IFH1 an den Start gingen. Klara Partsch erzielte mit ihrer Nena 98 Punkte und damit die Höchstbewertung „VORZÜGLICH“ und Patrick Bierlinger schaffte mit seiner Hündin Fly sogar die Maximalpunktzahl 100, was natürlich auch ein „V“ bedeutet. 
Zur Vielseitigkeitsprüfung IGP, die aus den Unterabteilungen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst besteht, traten vier Sportfreunde an.  In IGP1 (Stufe 1) erreichte Markus Wiethaler mit Branka 267 Punkte und die Bewertung „GUT“,  ebenfalls 267 Punkte und „GUT“ bekam Lorenz Nagl, der mit seiner Hündin Kira die IGP2 ablegte. In IGP3, der höchsten Ausbildungsstufe, erreichte Anton Scheitler mit seinem Rüden Djago 276 Punkte und die Bewertung „SEHR GUT“,  Michael Foitsik schaffte mit Dexter die IGP3 sogar mit „VORZÜGLICH“ und 287 Punkten.
Leistungsrichter Babl aus Schwandorf bescheinigte der Ortsgruppe einen hervorragenden Ausbildungsstand und zeigte sich sehr erfreut über die hohe Teilnehmerzahl, speziell in der Vielseitigkeitsprüfung. Lobend erwähnte er auch die Arbeit der Prüfungsleiterin Jutta Wagner, dem Fährtenleger Franz Langenegger und Schutzdiensthelfer Patrick Bierlinger.
 OG-Vorsitzender Anton Scheitler bedankte sich noch bei den Teilnehmern für ihr faires und sportliches Vorführen, sowie bei den zahlreichen Zuschauern für ihr Kommen. 

Die nächste Prüfung findet am 5. Oktober statt.




Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Nach der Begrüßung durch den OG-Vorsitzenden und der Feststellung der Beschlussfähigkeit folgten die Jahresberichte der Vorstandschaft und der Kassenprüfer. Da es hier keine Probleme gab, wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet und es konnte mit den Neuwahlen begonnen werden. Die Wahl ging zügig voran und es wurden fast alle Kandidaten einstimmig gewählt.

 Es kam zu folgendem Ergebnis:

OG - Vorsitzender:  Anton Scheitler
2. Vorsitzender und 1. Übungswart:  Franz Langenegger
Schriftführer und Kassier:  Jutta Wagner
Zuchtwart:  Lorenz Nagl
Jugendwart und 2. Übungswart:  Patrick Bierlinger
Sportbeauftragte:  Anke Henning
Beauftragter für das Rettungshundewesen:  Franz Langenegger
Kassenprüfer: Sandra Sohn und Sabrina Wagoun
OG-Delegierte: Anton Scheitler und Patrick Bierlinger, Ersatz: L. Nagl und F. Langenegger

Bei den Ehrungen wurden die Personen erwähnt, die 2018 einen runden Geburtstag feiern konnten und es wurden die Pokale vergeben. Den Jakob Petzendorfer- Gedächtnispokal gewann Patrick Bierlinger, der auch den Pokal für den IPO-Vereinsmeister bekam. Der Wanderpokal für den FH-Vereinsmeister konnte an Klara Partsch überreicht werden.

Unter Punkt Anträge und Diskussion wurde folgendes beschlossen:
Es werden Pflicht-Arbeitsstunden eingeführt; so muss jedes aktive Mitglied im Jahr 10 Arbeitsstunden ableisten (befreit sind Jugendliche unter 16 Jahren, Schwerbehinderte und Mitglieder über 70 J.).  Für Minderstunden müssen 10 € entrichtet werden.

Für den Übungsbetrieb gibt es künftig Kernzeiten, die zwar je nach Teilnehmerzahl und Situation leicht variieren können, im Großen und Ganzen aber eingehalten werden sollten:

Sonntag:
7:30 – 9:00 Uhr Fährte (nach Absprache oder auch RH-Fläche),
9:00 – 10:30 Uhr Unterordnung,
10:30 – 11:30 Schutzdienst,
11:30 – 12:30 Uhr RH am Übungsplatz
(wenn keine RH-Hunde anwesend sind, kann natürlich die Zeit für UO und Schutzdienst verlängert werden).

Mittwoch:
18:00 – 20:00 Uhr Unterordnung,
20:00 – 21:30 Schutzdienst, anschl. RH.
Wichtig: nach 22:00 Uhr kein Schutzdienst mehr

Außer diesen Zeiten gibt es auf dem Vereinsgelände keinen Übungsbetrieb mehr, es sei denn, er ist von der Vorstandschaft genehmigt.  Diese Maßnahme ist nötig, da für Übungsbetrieb außerhalb der gemeldeten Zeiten kein Versicherungsschutz besteht, ebenso nicht für Hundesportler die nicht Mitglied sind. Deshalb sollten diese Personen eine Mitgliedschaft im SV und der OG anstreben. Außerdem kann der Platz nicht mehr an private Gruppen wie Z.B. Hundeschulen oder sonstige Gruppierungen, auch wenn Personen davon Mitglied sind, vergeben werden, da auch hierfür kein Versicherungsschutz besteht und der Pachtvertrag es auch nicht zulässt.                                                                         




Kein Übungsbetrieb am Mittwoch

Da die Prüfungssaison mit der Herbstprüfung am 6. Oktober zu Ende ging, und somit erfahrungsgemäß auch die Beteiligung am Übungsbetrieb in den Wintermonaten sinkt, haben wir aus Energie-Spargründen (Flutlicht, Heizung) beschlossen, vom 10. Oktober 2018 bis Ende Februar 2019, den Übungsbetrieb Mittwochs einzustellen.

In dieser Zeit also nur noch Sonntags ab 9:00 Uhr Übungsbetrieb!




Super Ergebnisse bei der Herbstprüfung 2018

Bei der Herbstprüfnung 2018 mit Richter Dr. Wilhelm Manglkammer, konnte die Ortsgruppe Reichertshausen tolle Ergebnisse erziehlen.
 
  Ergebnisse:

    IPO 1 - Lorenz Nagl mit Kira:  A 93  B78  C 90 = 261 Punkte – Gut
    IPO 2 - Anton Scheitler mit Djago:  A 99  B 84  C 91 = 274 Punkte – Sehr Gut
    IPO 3 – Patrick Bierlinger mit Fly:  A 98  B 94  C 96 = 288 Punkte – Vorzüglich
    BH – Karin Hinz mit Ogi:  bestanden
    BH – Sabine Schüssler mit Inka:  bestanden
    BH – Dietmar Schüssler mit Capri:  bestanden
    BH – Cornelia Federl mit Diva:  betanden
    Sachkundenachweis – Tanja Schultes:  bestanden

Herbstpruefung2018
Die Teilnehmer der Herbstprüfung 2018 mit Leistungsrichter Dr. Wilhelm Manglkammer


Tolle Ergebnisse bei Frühjahrsprüfung der Reichertshausener Hundefreunde.

Die Ortsgruppe Reichertshausen, im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), hat am Samstag, den 28. April, ihre erste Leistungsprüfung in diesem Jahr abgehalten. Als Richter fungierte Klaus Waltrich aus Augsburg. Bei herrlichem Frühlingswetter gingen zwölf Hundesportler mit ihren Tieren an den Start.
Es wurde mit der Begleithundeprüfung, dem Einstieg in den Hundesport, begonnen. Bei dieser Prüfung kommt es darauf an, daß der Hund jederzeit gehorsam in der Hand des Hundführers ist und natürlich auch die Grundkommandos kennt und ausführt. Bei der Begleithundeprüfung (BH) ist auch ein Verkehrsteil enthalten und es muß ein Sachkundenachweis absolviert werden.  Anke Henning, Sandra Zaisch, Sabrina Wagoun, Christine Lindsey, Sandra Sohn und Romina Titus zeigten mit ihren Hunden eine gute Arbeit und haben alle bestanden.
In BGH1, einer sportlichen Steigerung der BH-Prüfung, erreichte Lorenz Nagl mit seiner Kira die Top-Bewertung „vorzüglich“, Ronald Schreck erzielte mit seinem Rüden Cid ein „sehr gut“.  In FH1, einer schweren Fährtenhundeprüfung, bei der die Fährte 3 Stunden alt ist und mehrere Winkel aufweist, erkämpfte sich Klara Partsch mit ihrer Hündin Nena ebenfalls ein „sehr gut“.
In der Königsdisziplin IPO, einer Vielseitigkeitsprüfung, die aus den Sparten Fährte, Unterordnung und Schutzdienst besteht, gingen drei Sportler an den Start, die alle ein überdurchschnittliches Ergebnis erreichten.
Patrick Bierlinger erzielte mit seiner Hündin Fly in IPO3 die Traumbewerung „vorzüglich“ und Bernd Bachschneider bekam mit Anna ein „sehr gut“ in IPO3. Ebenfalls ein „sehr gut“ erreichte Anton Scheitler, der mit seinem Rüden Djago die IPO1 ablegte.
 Leistungsrichter Nikolaus Waltrich bestätigte der Ortsgruppe Reichertshausen einen hervorragenden Ausbildungsstand und bedankte sich noch ausdrücklich bei den Helfern Franz Langenegger (Fährtenleger) und Michael Schreil (Schutzdiensthelfer) für ihre sehr korrekte Arbeit. Sehr erfreulich war auch, daß sehr viele fachkundigen Zuschauer das Geschehen verfolgten und den Teilnehmern, die alle bestanden haben, kräftig applaudierten.


Frühjahrsprüfung 2018
Teilnehmer der Frühjahrsprüfung 2018




(OFFENE LANDESMEISTERSCHAFT DER LG15

IM RETTUNGSHUNDEWESEN)

Wegen zu geringen Anmeldungen abgesagt!
am 14. /15. April 2018
in der OG Reichertshausen / Ilm

Richter: Gerald Claus, Rochlitz
Prüfungsstufen:
RH1 FL, RH1 F, RH2 FL A, RH2 FL B, RH2 F A, RH2 F B

Prüfungsleitung und Meldestelle:
Jutta Wagner, Fernhagerstraße 14, 85298 Scheyern
Tel. 08441 84574,  e-mail: juwa58@gmx.de

Info und Quartierbestellung über den OG-Vorsitzenden
Anton Scheitler, Schloßstraße 30 ½, 85293Reichertshausen
Tel. 08441 9376,  e-mail: ascheitler@gmx.de